POL-FL: Föhr Oevenum – L214 Tödlicher Verkehrsunfall mit neun Beteiligten

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Föhr Oevenum (ots) – Montagnachmittag, 30.06.14, gegen 15:30 Uhr, kam es auf Föhr in Oevenum bei der Alten Meierei zu einem tödlichen Verkehrsunfall.

Es kam zu einer Kollision zwischen einem Pkw Opel Zafira und einem Kleinbus der Paritätische Werkstätten Föhr, der mit sieben Personen besetzt war. Dabei wurde der 56- jährige Opel- Fahrer so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die sieben Personen des Kleinbusses blieben alle glücklicherweise leicht verletzt.

Die Kleinbusfahrerin hatte beim Linksabbiegen den Opel übersehen und traf ihn im hinteren Bereich. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel gedreht und schleuderte in einen BMW der hinter dem Kleinbus fuhr. Die BMW- Fahrerin wurde bei dem Aufprall nur leicht verletzt.

Der Opel und der BMW kamen aus Wyk und fuhren in Richtung Alkersum. Der Kleinbus der Paritätischen Werkstätte kam aus Alkersum und wollte links abbiegen in Richtung Oevenum.

Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Die freiwillige Feuerwehr musste vor Ort noch ein verunfallten Pkw löschen, da dieser in Brand geraten war.

Ein Sachverständiger unterstützt die Unfallaufnahme der Beamten vom Polizeirevier Föhr, die bereits Hilfe durch Beamte des Polizeiautobahnreviers Nord aus Husum bekamen. Diese befanden sich zu einer Alkohol- und Drogenkontrolle auf der Insel.

Die Unfallfahrzeuge wurden beschlagnahmt und von Abschleppunternehmen geborgen.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden in einer Gesamthöhe von über 80.000 Euro.

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Fahrbahn bis 16:45 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.