POL-FL: Flensburg – Montagmorgen: gescheiterter Raubüberfall beim Schnellrestaurant am Friedenshügel

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Montagmorgen: gescheiterter Raubüberfall beim Schnellrestaurant am Friedenshügel
Bewerte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Montagmorgen, 09.03.15, gegen 09:00 Uhr, versuchte eine maskierte Person unter Vorhalt eines unbekannten Gegenstandes, gezielt den Fahrer eines Autos bei Abfahrt vom Gelände des Schnellrestaurants B200 / Am Friedenshügel in Flensburg zu stoppen. Der Autofahrer aber reagierte entsprechend und flüchtete mit seinem Fahrzeug über die B200.

Die Kooperative Regionalleitstelle wurde alarmiert. Zur Fahndung nach dem Tatverdächtigen waren diverse Streifen vom 1. Polizeirevier im Einsatz.

Der Autofahrer zeigte an, dass es sich um einen Raubversuch gehandelt haben könnte und erstattete Anzeige. Er hatte eine größere Menge Bargeld bei sich.

Hinweisgeber und Zeugen melden sich bitte unter 0461/484-0 beim K7 der Bezirkskriminalinspektion Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.