POL-FL: Flensburg, Krs Schleswig-Flensburg, Krs Nordfriesland – Über 18 Einbrüche um den 4. Advent, Zeugen gesucht, Schutzhinweise

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg, Krs Schleswig-Flensburg, Krs Nordfriesland – Über 18 Einbrüche um den 4. Advent, Zeugen gesucht, Schutzhinweise
Bewerte diesen Beitrag

Flensburg, Krs SL-Fl, Krs NF (ots) – >>> Flensburg :

In Flensburg, in der Zeit von Freitagabend, 20.12.13, 18:00 Uhr, zu Montagmorgen, 23.12.13, 06:00 Uhr, verschaffte man sich gewaltsam Zutritt zu einer Kindertagesstätte im Marienhölzungsweg, entwendete aber erstem Anschein nach nichts.

In der Eckernförder Landstraße drang man Samstagmorgen, 21.12.13, gegen 02:00 Uhr, gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Tankstell ein und entwendete diverse Packungen Zigaretten.

In der Mürwiker Straße versuchte man, in der Zeit von Freitagabend, 20.12.13, 23:15 Uhr, zu Samstagmorgen, 21.12.13, 06:00 Uhr, in ein Hotel einzubrechen, hinterließ aber entsprechenden Sachschaden.

In der Ritterstraße verschaffte man sich in der Zeit von Freitagabend, 20.12.13, 19:00 Uhr, zu Samstagmorgen, 21.12.13, 10:30 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem dänischen Kindergarten, entwendete offenbar aber nichts.

In der Neustadt drang man am Samstag, 21.12.13, tagsüber in der Zeit von 10:00-16:30 Uhr, gewaltsam in eine Wohnung ein und entwendete einen Flachbildfernseher.

In der Glücksburger Straße brach man Sonntag, 22.12.13, in der Zeit von 00:15-11:30 Uhr in ein dänisches Freizeitheim ein und entwendete ein Fernsehgerät.

In allen Fällen entstand außerdem erheblicher Sachschaden. Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls wurden eingeleitet.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/484-0 bei der Bezirkskriminalinspektion in Flensburg.

>>> Kreis Schleswig-Flensburg :

In Schleswig verschaffte man sich in der Nacht vom Samstag, 21.12.13, zu Sonntag, 22.12.13, 05:00 Uhr, bei der Bahnhofsapotheke in der Friedrichstraße gewaltsam Zutritt und entwendete Bargeld.

In Kappeln drang man in der Nacht von Sonntag, 22.12.13, 23:00 Uhr, zu Montag, 23.12.13, 06:15 Uhr, gewaltsam in eine Wohnung am Lüttfelder Platz ein und entwendete ein Fernsehgerät und eine Stereoanlage.

In Silberstedt brach man von Sonntag, 22.12.13, 09:45 Uhr bis Montag, 23.12.13, 07:30 Uhr, in eine Zustellstation der Deutschen Post im Langacker ein, öffnete gewaltsam den Tresorwürfel und entwendete Zustellerabrechnungen.

In Husby verschaffte man sich am Montagmorgen, 23.12.13, von 02:00-06:00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu zwei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses in der Dorfstraße während die Anwohner in den Schlafzimmern ruhten, durchsuchte den gesamten Teil der sonstigen Wohnung und entwendete Smartphone, Laptop und Bargeld.

In Bergenhusen drang man von Samstagnachmittag, 21.12.13, zu Montagmorgen, 23.12.13, 09:00 Uhr, gewaltsam in ein Einfamilienhaus in der Straße In de Eck ein, das konkrete Stehlgut steht noch nicht fest.

In Jörl brach man von Sonntag, 22.12.13, 17:00 Uhr, bis Montagmorgen, 23.12.13, 09:15 Uhr, in einen Schuppen im Kretelbargerweg ein, öffnete einen hier parkenden Anhänger und entwendete hochwertiges Werkzeug.

In Jagel versuchte man am Montagmorgen, in der Zeit von 02:45 – 05:45 Uhr, sich gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen, was aber mißlang.

In allen Fällen entstand erheblicher Sachschaden. Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls wurden eingeleitet.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-402 bei der Kriminalpolizei in Schleswig.

>>> Kreis Nordfriesland :

In Husum verschaffte man sich in der Zeit von Freitagabend, 20.12.13, 22:00 Uhr, zu Samstagmorgen, 21.12.13, 04:00 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einem Fitnesscenter in der Robert-Koch-Straße und brach im Objekt mehrere Türen auf .Das konkrete Stehlgut ist noch nicht bekannt.

In Westerland drang man in der Zeit von Freitag, 20.11.13, zu Samstagabend, 23.30 Uhr, gewaltsam in ein Einfamilienhaus im Bahnweg ein und entwendete ein Fernsehgerät.

In Schwabstedt versuchte man in der Nacht zu Sonntag, 22.12.13, bis 12:00 Uhr, gewaltsam in ein Kosmetikstudio in der Straße An der Treene zu gelangen und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

In Friedrichstadt brach man Montagmorgen, 23.12.13, gegen 00:30 Uhr, in eine Bäckereifiliale bei einem Supermarkt in der Witzworter Straße ein. Alarm wurde ausgelöst.

In Bramstedtlund drang man Montagmorgen, 23.12.13, gegen 02:50 Uhr, gewaltsam in einen Grenzmarkt im Pepersmarker Weg ein, Alarm wurde ausgelöst.

In allen Fällen entstand erheblicher Sachschaden, entsprechende Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls wurden eingeleitet.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei.

>>> Hinweise :

Der beste Schutz gegen Langfinger in den eigenen vier Wänden ist eine wachsame offene Nachbarschaft! Sprechen Sie mit Nachbarn, Freunden, Familie über Ihre Erfahrungen oder Ihre Feststellungen.

Seien Sie wachsam. In vielen Fällen werden nicht nur die Objekte ausgespäht oder die Abwesenheit der Anwohner ausgenutzt – vor allem auch schlechte Einsehbarkeit von Grundstücken und Anonymität.

Melden Sie konkretes verdächtiges Verhalten und Personen oder Fahrzeuge sofort der Kooperativen Regionalleitstelle über Notruf 110, geben Sie dabei eine detaillierte Beschreibung mit! So können Streifenteams sofort reagieren. Bringen Sie Einbrüche in Wohn- oder Geschäftsräume sofort zur Anzeige!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.