POL-FL: Flensburg – Falschfahrerin auf der B 200, Zeugenaufruf

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Falschfahrerin auf der B 200, Zeugenaufruf
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) – Bereits am Donnerstag, den 20.08.2015, gegen 09:00 Uhr, konnten Zeugen auf der B 200 eine Frau in ihrem roten Kleinwagen beobachten, wie sie entgegen der Fahrtrichtung fuhr. Die Zeugen befuhren die Bundesstraße in Richtung Dänemark, als plötzlich zwischen den Anschlussstellen Duburg und Klues ein Auto neben ihnen auftauchte, dieses fuhr jedoch entgegen der Fahrtrichtung. Die Fahrerin schien dies auch bemerkt zu haben, fuhr bis zur nächsten Anschlussstelle weiter und verließ dort die Bundesstraße. Der Falschfahrerin kamen mehrere Fahrzeuge entgegen, die nur durch Abbremsen und Ausweichen Schlimmeres verhindern konnten. Die Fahrerin wurde wie folgt beschrieben: ca. 60 Jahre alt, helleres Haar und sie war alleine in ihrem PKW.

Der Verkehrsermittlungsdienst hat die Ermittlungen übernommen, es besteht der Verdacht einer Straßenverkehrsgefährdung. Zeugen oder Geschädigte des Vorfalls werdend dringend gebeten sich unter 0461-484-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.