POL-FL: Flensburg – Ein ganz „normaler“ Wochentag: Mehrere Alkohol- und Drogenfahrten aufgedeckt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – Ein ganz „normaler“ Wochentag: Mehrere Alkohol- und Drogenfahrten aufgedeckt
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) – Bei etlichen Kontrollen am Mittwoch (30.03.2016) in Flensburg landeten Polizeibeamte vom 1. Polizeirevier Flensburg mehrere Treffer. Neben Fahrten und Unfällen unter Alkohol- und Drogeneinfluss erwischte es auch einen Pkw-Fahrer, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war.

Gegen 14.45 Uhr erwies sich die Spürnase einer Streifenwagenbesatzung im Tegelbarg als goldrichtig. Sie kontrollierten einen 21jährigen, der mit seinem VW unterwegs war. Aufgrund von Auffälligkeiten in den Augen, sowie eines vor Ort durchgeführten Augentests, hatten die Polizisten schnell den Verdacht, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stehen könnte. Ein Test verlief positiv auf THC. Wenn die entnommene Blutprobe den Vortest bestätigt, wird sich der junge Mann einem Ordungswidrigkeitenverfahren zu stellen haben. 500 EUR Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot wären die Folge.

Am Nordertor wurde vom PABR Nord, Fachdienst Schleswig, gegen 16.55 Uhr ein VW Golf kontrolliert. Der Fahrer, ein 27jähriger Mann mit irakischer Staatsbürgerschaft, zeigte vor Ort lediglich eine irakische Fahrerlaubnis vor. Da er jedoch bereits seit einiger Zeit in Deutschland einen festen Wohnsitz besitzt, war diese in Deutschland nicht mehr gültig.

Ein Rollerfahrer machte gegen 21.00 Uhr in der Straße Süderhofenden so einiges falsch. Er war nicht nur ohne den vorgeschriebenen Helm unterwegs, überfuhr eine rote Ampel, sondern ein Alkoholtest ergab zusätzlich noch 0,58 Promille. Aufgrund der zusätzlich festgestellten Ausfallerscheinungen entnahm ein Arzt bei dem 47jährigen Fahrer eine Blutprobe. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Einigermaßen glimpflich verlief ein Unfall zwischen einem Pkw und einem Fahrrad in der Einmündung Reismühlenhof/Süderhofenden gegen 23.15 Uhr. Ein 27jähriger Zweiradfahrer stieß dort bei ausgeschalteter Ampel mit einer 40jährigen Golffahrerin zusammen. Der Zweiradfahrer klagte über leichte Schmerzen, musste jedoch nicht behandelt werden. Ein Test ergab bei ihm nicht nur 0,67 Promille, sondern auch der Drogenvortest verlief positiv auf THC.

Auch ein Alkoholtest bei der Kontrolle einer 40jährigen im Alten Husumer Weg verlief positiv. Die Hyundai-Fahrerin hatte gegen 23.20 Uhr einen Wert von 0,66 Promille und muss sich nun in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten.

Kurz nach Mitternacht erwischte es schließlich noch eine 21jährige Frau. Die Nissan-Fahrerin wurde in der Glücksburger Straße kontrolliert, ein Drogenschnelltest war positiv auf THC. Auch von ihr wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.