POL-FL: Flensburg – 27-jähriger nach Körperverletzung und Widerstand mit über 2,2 Promille in Gewahrsamszelle

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Flensburg – 27-jähriger nach Körperverletzung und Widerstand mit über 2,2 Promille in Gewahrsamszelle
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) – Sonntagnacht, 19.10.14, gegen 00:20 Uhr, kam es vor einem Lokal in den Norderhofenden in Flensburg zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung, infolge dessen ein Beteiligter nach einem Schlag zu Boden ging.

Beamte vom 1. Polizeirevier eilten zu Fuß zum nahe der Wache gelegenen Tatort.

Ein 39-jähriger Husumer lag auf dem Gehweg vor dem Lokal am Boden. Ein 27-jähriger Flensburger und seine Begleiter standen in der Nähe. Zeugenangaben zur Folge habe der 27-jährige seinem 39-jährigen Rivalen einen Schlag versetzt, woraufhin der alkoholisierte Mann zu Boden ging. Die Hintergründe und der genaue Tathergang sind aber unklar. Der Husumer wurde dabei nur leicht verletzt.

Eine Sicherheitskraft hatte den 39-jährigen und seinen 27-jährigen Kontrahenten bereits wegen einer vorangegangenen Auseinandersetzung im Lokal der Tür verwiesen.

Die Polizeibeamten erteilten dem 27-jährigen einen Platzverweis. Der Flensburger kam der mehrfachen Aufforderung nicht nach und trotzte. Die Beamten aber auch seine Begleiter redeten beruhigend aber zwecklos auf den Aggressor ein.

Die Polizeibeamten führten den Mann zu Boden, als er sich anhaltend widersetzte. Sie fixierten den 27-jährigen und brachten ihn auf die Wache in eine Gewahrsamszelle.

Hier versuchte der aufgebrachte Flensburger noch, nach einer Waffe eines Polizisten zu greifen, was dieser aber abwehren konnte. Der 27-jährige hatte über 2,2 Promille Atemalkoholkonzentration.

Er verbrachte die kommenden Stunden im Polizeigewahrsam. Der 27-jährige wird sich nunmehr in entsprechenden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte zu verantworten haben. Außerdem werden die Kosten für die Unterbringung im Polizeigewahrsam auferlegt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.