POL-FL: Dagebüll (NF) – 65-jährige Lieferwagenfahrerin nach Vorfahrtsmissachtung am Bahnübergang und Kollision mit Triebwagen leicht verletzt, mehrere zehntausend Euro Sachschaden

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Dagebüll (NF) – 65-jährige Lieferwagenfahrerin nach Vorfahrtsmissachtung am Bahnübergang und Kollision mit Triebwagen leicht verletzt, mehrere zehntausend Euro Sachschaden
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Dagebüll (NF) (ots) – Dienstagmorgen, 21.10.14, gegen 07:55 Uhr, missachtete eine 65-jährige Lieferwagenfahrerin mit ihrem Renault die Vorfahrt eines Zuges am Bahnübergang im Mitelste Weg (Ecke Kleilandsdeich) bei Dagebüll. 

Es kam zur Kollision infolge dessen der Renault stark beschädigt wurde. Auch der Triebwagen wurde beschädigt. Die 65-jährige erlitt erstem Anschein nach nur leichte Verletzungen (Schock). Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro. 

Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Unfallstelle gesperrt. Beamte vom Polizeirevier Niebüll nahmen den Unfall auf. Der Renault musste von einem Abschleppunternehmen von der Unfallstelle geborgen werden. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.