POL-FL: Amrum – jedes vierte Fahrzeug bei Geschwindigkeitskontrollen zu schnell, 18 Fahrverbote

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
POL-FL: Amrum – jedes vierte Fahrzeug bei Geschwindigkeitskontrollen zu schnell, 18 Fahrverbote
Bewerte diesen Beitrag

Amrum (ots) – Am Sonntag, 11.10.2015, führte der Fachdienst Husum vom Polizeiautobahnbezirksrevier Nord im Rahmen der Verkehrsüberwachung Geschwindigkeitskontrollen auf der Insel Amrum durch. In der Zeit von 10:00-17:00 Uhr wurden auf der L 215, zwischen Wittdün und Nebel 800 Fahrzeuge gemessen, von denen fast 200 zu schnell fuhren. Insgesamt verhängte die Polizei 130 Verwarnungsgelder und leitete 62 Bußgeldverfahren ein. Neben dem mit 89 km/h schnellsten Autofahrer, der im Bereich einer Gefahrenstelle (Beschilderung „Achtung Fußgänger“) die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h erheblich überschritt, wird in weiterer Folge des Bußgeldverfahrens gegen 17 Fahrer ein jeweils 1-monatigen Fahrverbot angeordnet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.