Piratenpartei Abgeordneter fördert mit 5.000 Euro Menschen in Nordfriesland, Dithmarschen oder Steinburg

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Der Abgeordnete Patrick Breyer von der Piratenpartei fördert mit 5.000 Euro Menschen in Nordfriesland, Dithmarschen oder Steinburg, die sich für politische oder gesellschaftliche Veränderung einsetzen. Noch bis 22. November 2013 können sich Bürgerinitiativen, Vereine oder andere Gruppen um den neuen Preis bewerben, der am Tag des Ehrenamts (5. Dezember) verliehen werden soll. Die Chancen stehen gut, denn bisher liegt erst eine Bewerbung vor.

Patrick Breyer: „An der Westküste gibt es auch außerhalb von Parteien viele Menschen, die sich ehrenamtlich für Veränderungen in Politik und Gesellschaft einsetzen, beispielsweise für Toleranz statt Rassismus, für den Schutz unserer Umwelt vor Radioaktivität, CO2-Verpressung, Fracking oder Luftverschmutzung, für Erdkabel statt Höchspannungstrassen, für Väterrechte, für den Erhalt von Bahnhaltepunkten oder kleiner Schulen. Nicht selten fehlt Geld, z.B. für Veranstaltungen oder Anschaffungen. Ich möchte solches Engagement unterstützen und fördern, denn auf dem Weg zu einer gerechteren Gesellschaft brauchen wir mehr aktive Menschen!“

Bewerbungen können bis 22. November gerichtet werden an Patrick Breyer, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel, buero@patrick-breyer.de. Bitte beschreiben Sie Ihre Initiative und geben Sie an, wofür Sie das Preisgeld (oder einen Teil davon) benötigen. Die Auszahlung ist auch in zwölf Monatsraten zu je 450 Euro möglich.

PM: Patrick Breyer