Orkan Xaver – Der Orkan im Twitter Liveticker auf Nordfriesland-Online

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Orkan Xaver – Der Orkan im Twitter Liveticker auf Nordfriesland-Online
Bewerte diesen Beitrag

OLYMPUS DIGITAL CAMERA(CIS-intern) – Wir haben nun schnell nochmal unsere NF Twitterwall ein wenig umgestellt und die Ergebnisse auf den Orkan Xaver eingestellt. Hier an dieser Stelle nun laufend in der Twitterwall die aktuellen Neuigkeiten, die bei Twitter zum Sturm im ganzen Norden gemeldet werden. Also auch für Hamburg, Niedersachsen, Meck-Pomm und andere Landstriche.

Außerdem bringen wir auf dieser Seite die aktuellsten Entwicklungen des Sturms. Hier in Nordfriesland gab es übrigens gerade den ersten Schneeregen und der Wind scheint auch noch zuzunehmen. Derzeit um 15 Uhr aber gefühlt noch nicht so schlimm wie vor einigen Wochen beim Sturm Christian.

Foto: Mario De Mattia

6.12.2013
———————————————-
14.30 Uhr
Die NOB nimmt den Bahnverkehr auf dem gesamten Streckennetz wieder auf.

Zwischen Westerland und Hamburg-Altona verkehren Züge.

81713 an Hamburg- Altona 12:48 Uhr (verspätet auf unbestimmt= Baum in Oberleitung)
81717 an Hamburg- Altona 14:25 Uhr + 36 Min.
81721 ab Niebüll 14:01 Uhr +22 Min.
81712/98484 ab Niebüll 14:01 Uhr +18 Min.
81714 ab Itzehoe 13:21 Uhr + 45 Min.
81715 endet in Itzehoe

Zwischen Heide und Itzehoe pendelt die NOB mit einem Zug im 2 Stunden Takt.

———————————————-
8.30 Uhr Uhr
Bahnverbindungen aktuell:

KBS 134 Husum – Kiel:
Die Regionalbahnen pendeln zwischen Rensburg und Kiel
Ab 7:01 Uhr von Kiel Hbf pendeln die Regionalbahnen zwischen Kiel Hbf und Schleswig, zwischen Kiel Hbf und Rendsburg mit verminderter Geschwindigkeit
Der Streckenabschnitt zwischen Husum und Schleswig bleibt vsl. bis zum Mittag gesperrt

KBS 135 Husum – Bad St. Peter Ording:
Diese Strecke bleibt vsl. bis zum Mittag gesperrt
bahn.de

Hamburg – Westerland

Aufgrund der aktuellen Wetterlage wird der Zugverkehr mit der Nord-Ostsee-Bahn zwischen Elmshorn und Westerland bis mindestens 09:00 Uhr eingestellt.
www.nordostseebahn.de

6. Dezember Föhr-Amrum Linie
Auf Grund des Orkantiefs und der Sturmflut sind folgende Abfahrten geplant.

Ab Dagebüll
12:00 über Wyk nach Amrum
13:00 nach Wyk
19:15 nach Wyk
20:00 über Wyk nach Amrum

Ab Wyk
10:45 nach Dagebüll
12:00 nach Dagebüll
13:00 nach Amrum
18:00 nach Dagebüll
18:45 nach Dagebüll
21:00 nach Amrum

Ab Amrum
10:45 über Wyk nach Dagebüll
17:30 über Wyk nach Dagebüll

Fahrten zu den Halligen weiterhin eingestellt
http://www.faehre.de

Sylt-Shuttle
Nach den neuesten Windprognosen (Stand Deutscher Wetterdienst 03:00 Uhr) werden voraussichtlich am Freitag den 06.12.2013 frühestens ab späten Nachmittag (nach 16:00 Uhr) wieder Sylt Shuttle verkehren.
http://www.syltshuttle.de

Sylt Fähre Rome – List
Auch heute, am Freitag, den 06. Dezember, lässt das Hochwasser noch immer kein Ab- und Anlegen in den Häfen zu, daher fallen heute ALLE Abfahrten der Syltfähre aus. Es können daher keine Personen oder PkWs befördert werden.

http://www.syltfaehre.de/

——————————————

ca. 5.45 Uhr
Strmausfall in mehreren Gemeinden Nordfrieslands ca. 1 Stunde

————————————–
5.12.2013
———————————————-
21.00 Uhr
Sylt-Shuttle aktuell
Nach den neuesten Windprognosen (Stand Deutscher Wetterdienst 18:14 Uhr) werden voraussichtlich am Freitag den 06.12.2013 bis mindestens 10:00 Uhr keine Sylt Shuttle verkehren. Eine Verlängerung bis in die Nachmittagstunden ist durchaus möglich.
Wir werden über die norddeutschen Rundfunksender und hier in unserem Internetauftritt stets die aktuelle Verkehrslage bekanntgeben.
0180 6 22 83 83 ersetzt die bisherige Service-Nummer
  (Quelle Die Bahn)

Fähre Föhr und Amrum
Auf Grund des vorhergesagten Orkantiefs und der Sturmflut ist der Fährverkehr von und zu den Inseln bis voraussichtlich Freitagmittag eingestellt.
Bitte informieren Sie sich auch über Facebook oder Twitter über aktuelle Änderungen, da unsere Internetseite aufgrund der starken Nachfrage teilweise nicht erreichbar ist.
Quelle: faehre.de

————————————————
Das gefällt mir! Da gebe ich doch gleich mal ein Like! Danke!

18.10 Uhr
45  sturmbedingte Einsätze im Gebiet Flensburg / Nordfriesland bis 17 Uhr.
Neben umgestürzten Bäumen (nach 17 Uhr vermehrte Meldungen) gab es nachmittags folgende Einsätze der Rettungskräfte:
Gegen 13:45 Uhr kippte ein KleinLKW auf der BAB 7 in Höhe Tarp auf die Mittelleitplanke und musste geborgen werden. Gegen 14:20 Uhr geriet ein LKW auf dem Ochsenweg bei Flensburg in den Straßegraben. Auf der B202 bei Kotzenbüll kam ebenfalls gegen 16:00 Uhr ein LKW von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Auf der BAB7 kam es gegen 16:00 Uhr durch plötzlich einkehrenden Hagelschlag in Höhe Tarp zu extremer Straßenglätte. Insgesamt wurden einige Fassaden und Dächer beschädigt und vom Sturm teilweise abgetragen – so z.B. gegen 13:00 Uhr bei einem Hotel in Westerland auf Sylt. (ots Presseportal)

—————————-
17.50 – 18.40 Uhr
Stromausfall (u.a.) in Langenhorn
——————————
17.45 Uhr

Aktuelle Meldung des Kreises Nordfriesland
Während des Hochwassers gegen 15:20 Uhr drohte der Nordstrander Damm überspült zu werden. Erste Wellen schwappten bereits auf die Straße. Die Polizei sperrte sie ab. Nur noch Rettungskräfte durften passieren. Inzwischen ist der Pegel wieder gefallen und der Damm wieder für den Verkehr freigegeben. Sicherheitshalber bleibt das Absperrmaterial vor Ort.

Rund 300 Deichgänger waren in Nordfriesland auf den Inseln und dem Festland unterwegs, um die Deiche zu kontrollieren. Heute Nacht um ein Uhr treten sie ihre zweite Schicht an.

Das stärkste Windfeld wird bis 21 Uhr erwartet, ab Mitternacht sollen nur noch 7-8 Windstärken erreicht werden. Am Freitag werden zusätzlich Schneeschauer erwartet.

Der noch nicht ganz fertig gebaute Deich bei Nordstrand weist geringe Schäden durch Wellenschlag auf. Sie werden bei Bedarf vom vor Ort befindlichen Personal des Landesbetriebes für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein mit Sandsäcken behoben.

Die Stöpe bei Wobbenbüll in der Nähe des Nordstrander Damms ist geschlossen. Der Verkehr nach Wobbenbüll wird über Hattstedt umgeleitet.

Die nächste Flut um 3:39 Uhr wird nur noch mit einer Pegelhöhe von 3,05 m über MTHW erwartet. Zunächst war von 3,50 m ausgegangen worden.

Insgesamt sind in Nordfriesland bisher nur sehr geringe Schäden zu verzeichnen.

———————————–

17.00 Uhr
Sylt Fähre morgen Freitag 6.12.2013:
Gestrichen werden müssen die Abfahrten:

05:15 ab Havneby/Römö
06:00 ab List auf Sylt/Römö
06:45 ab Havneby/Römö
07:30 ab List auf Sylt/Römö

Das Hochwasser lässt kein problemloses An- und Ablegen in den Häfen zu. Daher können keine Fahrzeuge oder Personen befördert werden. Ab 08:30 Uhr wird nach derzeitigem Stand der Verkehr wieder laufen. Es kann allerdings auch morgen zu kurzfristigen Änderungen im Fahrplan kommen. Das Foto zeigt die Syltfähre in Havneby um 16:00 Uhr.

———————

16.49 Uhr
Schwere Schäden im nördlichen Dänemark durch den Sturm BODIL (so heißt er bei unseren Nachbarn), Dächer abgedeckt, Bäume entwurzelt. Die Brücke über Öresund ist gesperrt. Viele Flüge in Kopenhagen fallen aus. Zugverkehr eingestellt.
—————————
16.17 Uhr

Der Kreis Nordfriesland teilt mit, dass der Busverkehr im gesamten Kreisgebiet ab heute gegen 15 Uhr aufgrund des Sturms komplett eingestellt wird. Auf den Inseln ist er bereits eingestellt. Wann er wieder aufgenommen wird, hängt von der Wetterlage ab.
———————————-

16.00 Uhr
Bahnverkehr im Norden eingestellt.

Bahnverkehr der NOB zwischen Hamburg und Niebüll völlig eingestellt.  Seit längerer Zeit schon zwischen Büsum und Heide ebenfalls.
Gegen 16.30 Uhr gab die Deutsche Bahn bekannt, das der gesamte Fernverkehr in Schleswig-Holstein eingestellt worden ist. Auch nach Dänemark!

——————————-

16.00 Uhr
Ab 20.15 Uhr übernimmt der NDR den Brennpunkt des Ersten „Orkan über Norddeutschland“. Um 21.15 Uhr, 22.15 Uhr und 23.15 Uhr berichtet „NDR aktuell“ in zwei „Extra“-Ausgaben

———————
15.55. Uhr
Deich auf Nordstrand auf 200 Meter beschädigt
Deich auf Nordstrand auf 200 Meter leichte Beschädigungen (laut Kreis NF)
Der Bürgermeister Werner-Peter Paulsen von Nordstrand gab bekannt, das am neuen Deich 200 Meter beschädigt worden sind. Die Feuerwehr ist dabei, die Stellen zu reparieren.

———————————

15.50 Uhr
Die aktuell angesagten Wasserstände findet man hier

———————————

14.50 Uhr
1. Flensburg zieht Meldung betr. Katastrophenfall zurück
In der Stadt Flensburg sind zur Vorbereitung auf das unmittelbar bevorstehende Unwetter die Feuerwehren in Alarmbereitschaft versetzt worden. Der Katastrophenfall ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgerufen worden.

2. Verkehrsmeldungen zu aktuellen Störungen und Sperrungen auf NDR

———————————-