Neues vom Rollei Bullet HD Summer Opening auf Sylt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

Die Windsurfsaison ist eingeläutet. Das Rollei Bullet HD Summer Opening presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge machte seinem Namen bei 8 Grad und Regen am ersten Veranstaltungstag keine Ehre. Doch die Windvorhersage prophezeite bereits am Morgen bis zu 35 Knoten – spektakulärer hätte der Auftakt nicht werden können.
Aufgrund der extremen Bedingungen entschied die Regattaleitung, dass die Sportler in der Disziplin Wave gegeneinander antreten.

Bild (Stevie Bootz): Klaas Voget sicherte sich beim Waveriding den ersten Platz.

Zwei Wellenritte und zwei Sprünge fließen dabei in die Jurywertung ein. Die Teilnehmer trafen auf fast vier Meter hohe Wellen, kämpften mit Shorebreak und extrem viel Wind. Der Hamburger Klaas Voget, einer der weltbesten Waver, konnte sich nach einem anstrengenden Wettkampf gegen seine starke Konkurrenz durchsetzen und sich den ersten Platz sichern.

14 Windsurfer wetteiferten bei extremsten Verhältnissen auf der rauen Nordsee und suchten nach der perfekten Welle. Der Wind wehte mit über 30 Knoten onshore, der Regen peitschte und die Wellen brachen in kurzen Abständen. Die Windsurfer schlugen sich tapfer – das lockte auch die Zuschauer an den Brandenburger Strand. Aufmerksam beobachteten vermummte Sylturlauber und Wassersportfans das spektakuläre Treiben. Den Anfang machte das 16-jährige Nachwuchstalent Jan-Moritz Bochnia (GER-495) aus Greven, der jedoch aufgrund der extremen Bedingungen keinen Weg durch das Weißwasser fand.

Die perfekten Wellen brachten Manuel Vogel (GER-401,Kiel), Helge Wilkens (GER-63,Hannover), den deutschen Rekordmeister Bernd Flessner (GER-16, Norderney) und Klaas Voget (GER-4, Hamburg) bis in das Halbfinale. Sie nutzten die Sprungrampen und begeisterten die Jury mit perfekten Frontloops und Backloops. Die Heats des Halbfinales entschieden Manuel Vogel und Klaas Voget für sich. Sie ritten die Wellen am saubersten ab und punkteten auf ganzer Linie.

Pünktlich zum großen Finale zeigte sich auch die Sonne. Die Wellenbedingungen wurden trotzdem immer härter. Manuel Vogel versuchte zu punkten und musste sich immer wieder aus dem Shorebreak kämpfen. Voget beeindruckte mit langen Wellenritten und setzte sich mit spektakukären Sprüngen gegen seinen Konkurrenten durch. „Ich komme mit diesen Bedingungen einfach gut klar“, gab der Sieger des Tages zu. Beim Kampf um Platz 3 trafen sich der Hannoveraner Helge Wilkens und der Mann von der Insel Norderney, Bernd Flessner, auf dem Wasser. 84 Jahre Regattaerfahrungen bringen die beiden Windsurfer gemeinsam auf die Boards. Das Duell entschied letztendlich Bernd Flessner für sich.

Für den zweiten Veranstaltungstag des Rollei Bullet HD Summer Openings presented by Volkswagen Nutzfahrzeuge, am Mittwoch, 17. Mai 2012, werden ebenfalls wieder hervorragende Wavebedingungen erwartet. Der Veranstalter Choppy Water geht davon aus, dass in der Disziplin Formula Windsurfing die ersten Rennen am Mittag starten können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.summeropeningsylt.de

DEDERICHS REINECKE & PARTNER