Neue Aquarien im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Neue Aquarien im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Bewerte diesen Beitrag

Multimar_Kinder_Tunnel_1_kl(CIS-intern) – Rechtzeitig zu Ostern ist der Umbau der Aquarien im Multimar Wattforum abgeschlossen. „Ab jetzt können unsere Gäste wieder in insgesamt 37 Aquarien die Unterwasserwelt des Nationalparks und Weltnaturerbes Wattenmeer entdecken“, erklärte Dr. Gerd Meurs, der Leiter des Nationalpark-Zentrums heute (16.04.) beim Aquarientest mit Kindern des Nis-Puk-Kindergartens aus Tönning.

In den letzten fünf Monaten wurden im Multimar Wattforum sieben größere Aquarien technisch erneuert und umgestaltet, zwei weitere wurden komplett neu errichtet. Dabei wurde vor allem Wert darauf gelegt, dass Gäste mit dem Wasser spielen können, ohne nass zu werden und dabei das Funktionieren von Naturgewalten begreifen. Im neuen Schwallbecken wird mit einem Hebel eine Sturzwelle ausgelöst, die steil auf eine Felswand prallt. Im neuen Brandungsbecken, werden auch Wellen erzeugt, aber sie verlaufen seicht wie an einer flachen Küste. Als besondere Attraktion können Kinder hier durch einen Tunnel kriechen und erleben, wie die Wellen über ihrem Kopf zusammenschlagen.

Fotos: Hecker / LKN-SH

Das neue Brandungsbecken ist 5,60 Meter lang, bis zu 2,90 Meter breit und fasst 5000 Liter Wasser. Hier können Gäste auch ins Becken greifen und direkt spüren, wie Seesterne, Strandkrabben und Einsiedlerkrebse sich anfühlen – zum Schutz der Tiere allerdings nur unter Aufsicht. Das Schwallbecken ist 4,60 Meter lang, 1,40 Meter breit und fasst 6.000 Liter Wasser. Spannend ist hier zu beobachten, wie Klippenbarsche, Lippfische und Krebse auf die Sturzwelle reagieren.

Weitere Informationen:
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
Tel.: 04861 / 96 200
www.multimar-wattforum.de

Öffnungszeiten (ganzjährig):
1. April – 31. Oktober: 9.00 – 18.00 Uhr
1. November – 31. März: 10.00 – 17.00 Uhr (außer am 24.12.)

Eintrittspreise für einen Besuch der Ausstellung:
Erwachsene 9,00 Euro; Kinder (4-15 Jahre) 6,00 Euro; Familien 25,00 Euro