NDR Kultur Foyerkonzert on tour“ im Schloss vor Husum

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
NDR Kultur Foyerkonzert on tour“ im Schloss vor Husum
3.5 (70%) 2 votes

Foto: Presse NDR / Osama Sugihara(CIS-intern) – Artem Yasynskyy ist ein absoluter Ausnahmekünstler. Am Montag, 28. Mai, lädt NDR Kultur gemeinsam mit dem Musikfestival „Raritäten der Klaviermusik“ den ukrainischen Pianisten in den Rittersaal im Schloss vor Husum zum „NDR Kultur Foyerkonzert on tour“ ein. Eintrittskarten dafür können nicht gekauft, sondern nur gewonnen werden. NDR Kultur verlost die Karten ab sofort „on air“ sowie online unter www.NDR.de/ndrkultur.

Foto: Presse NDR / Osama Sugihara

Artem Yasynskyy, geboren 1988, wuchs in einer Musikerfamilie auf und wurde bereits im Alter von sieben Jahren Schüler der Spezialhochschule für begabte Kinder und Instrumentales Musikstudium der Staatlichen Musikhochschule Prokofjew seiner Geburtsstadt Donezk. Seine Ausbildung dort schloss er mit Auszeichnung ab, ebenso wie seinen Masterstudiengang an der Bremer Hochschule für Künste. Während dieser Zeit konzertierte er bereits auf der ganzen Welt. Er war Stipendiat der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung und wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem SteinwayFörderpreis in Hamburg, dem Hauptpreis und dem Hofman-Preis beim Ersten Deutschen Klavierwettbewerb Polnischer Musik in Hamburg sowie mit dem dritten Preis bei der Gian Battista Viotti International Piano Competition.

Das „NDR Kultur Foyerkonzert on tour“ findet im Vorfeld der Raritäten der Klaviermusik statt. Das Festival, auch bekannt als Piano Festival Husum, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Werke zu präsentieren, die trotz ihrer einzigartigen Qualität keinen Eingang in das klassische Standardrepertoire gefunden haben. Die Hingabe der Pianisten für die Musik und das meisterhafte Spiel sowie die Neugier und Offenheit des Publikums für Neues führen seit nunmehr 30 Jahren zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis. Das Festival findet vom 18. bis 25. August im Schloss vor Husum statt.

Das Schloss vor Husum vereinigt als Austragungsstätte anspruchsvolle Kunst mit bedeutendem Schlossambiente. Das Schloss lädt nicht nur dazu ein auf den Spuren der einstigen Bewohner zu wandeln, sondern zeigt in Wechselausstellungen in der Dachgalerie auch moderne Kunst. Die Gäste des „NDR Kultur Foyerkonzerts“ haben vor dem Konzert die Möglichkeit, das Museum exklusiv außerhalb der Öffnungszeiten zu besuchen.

Durch das Gesprächs-Konzert führt NDR Kultur Musikredakteur Ludwig Hartmann, der dieses Mal nicht nur Artem Yasynskyy, sondern auch den Gründer und Leiter des Festivals, Peter Froundjian, interviewen wird. Der Wechsel von Gespräch und Musik macht seit nunmehr zwölf Jahren den besonderen Reiz der „NDR Kultur Foyerkonzerte“ aus. Auch das Publikum ist herzlich eingeladen, sich an der Gesprächsrunde zu beteiligen.