Langenhorn: Am Denkmal für Friedrich Paulsen kann man nun auch alles nachlesen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Langenhorn: Am Denkmal für Friedrich Paulsen kann man nun auch alles nachlesen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Pünktlich zum ersten Jahrestag der Denkmal-Einweihung (16. September 2012) konnte jetzt das Info-Buch über Leben und Werk Friedrich Paulsens der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Friedrich Paulsen wurde als Bauernsohn 1846 in Langenhorn geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Altona studierte er zunächst Theologie in Erlangen, dann Philosophie in Bonn, Kiel und Berlin. Dort erhielt er die erste Professur für Pädagogik in Deutschland. Friedrich Paulsen gilt als „Vater“ der Schulreformen des 20. Jahrhunderts und war um 1900
einer der bekanntesten Gelehrten Deutschlands. Er starb 1908 in Berlin.

Auf einem Granitständer informieren nun acht reich bebilderte Seiten aus Metall über den Lebensweg und die Bedeutung Friedrich Paulsens als berühmtestem Sohn des Dorfes:

Lebensdaten

  • Kindheit und Jugend in Langenhorn
  • Universität: Vom Studenten zum Professor
  • Werk und Wirkung des Gelehrten
  • Familienleben in Berlin
  • … und immer wieder Langenhorn
  • Ein Denkmal entsteht
  • Zitate aus Friedrich Paulsens Werk

Dank sei an dieser Stelle noch einmal allen spendenfreudigen Bürgern der Gemeinde gesagt, die das Denkmalprojekt Realität werden ließen. Alle Spender sind auf der Seite „Ein Denkmal entsteht“ alphabetisch aufgelistet. Besonderer Dank für die Erstellung des Infobuches gilt dem Theodor-Schäfer-Werk Husum für die Herstellung der Metallseiten, dem Bauhof der Gemeinde Langenhorn für die Bereitstellung der Granitstele, dem Steinmetzbetrieb Volquardsen für deren Bearbeitung und Aufstellung sowie dem Mitglied der Arbeitsgruppe Dr. Konrad Grunsky für die Bild- und Textgestaltung. Dank auch an Prof. Dr. Thomas Steensen, Direktor des Nordfriisk Instituut Bredstedt, der das Bildmaterial aus dem Nachlass Friedrich Paulsens zur Verfügung stellte.

Für Interessierte sind die Informationsseiten zum Denkmal auch über das Internet unter www.langenhorn.de abrufbar.

Die Mitglieder der Arbeitsgruppe „Friedrich-Paulsen-Freunde“:
Olde Oldsen (Sprecher)
Dr. Konrad Grunsky
Thorsten Hohensee
Karl Ingwer Malcha
Dr. Ursula Paulsen
Christian Sönksen
Volker Weinreich

Foto: Die Arbeitsgruppe am neuen Info-Buch:
Dr. Konrad Grunsky, Christian Sönksen, Ernst-Uwe Volquardsen, Karl Ingwer Malcha, Dr. Ursula Paulsen, Olde Oldsen, Torsten Hohensee .