Husumer Hafentage – Polizei: „Recht ruhig“ – aber viele Schlägereien

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Husumer Hafentage – Polizei: „Recht ruhig“ – aber viele Schlägereien
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Da lobe ich mir dich die meisten Festivals, egal ob Wacken, Skandaløs oder sonst wo. Auch wenn dort Zehntausende Menschen feiern, die Chance, eins auf die Nase zu bekommen, ist doch äußerst gering. Liest man allerdings den Polizeibericht der Husumer Hafentage 2013, so scheint hier die Gefahr bedeutend höher. Wir betonen, es scheint so! Insgesamt war die Polizei mit dem Verlauf der Husumer Hafentage nämlich zufrieden. So heißt es:

„Der Mittwoch verlief aus polizeilicher Sicht ausgesprochen ruhig, am Donnerstag gab es nur zum Ende (ca. 23:30 Uhr) eine kleinere Rangelei bzw. Schlägerei auf der Slipanlage beim Rathaus. Ein Streit zwischen zehn Personen ging von Pöbeleien und Beleidigungen in leichte körperliche Auseinandersetzungen über. Bei der Anzeigenaufnahme schlug ein Beteiligter vor Wut gegen die Scheibe der Litfaßsäule der Stadtwerke (Am Binnenhafen), diese zerbrach, eine zusätzliche Anzeige wegen Sachbeschädigung musste gefertigt werden.

Foto: Mario De Mattia

Auch der Freitag begann anfangs noch recht ruhig, hier artete auf der Kleikuhle gegen 01:30 Uhr ein Streit in eine größere Schlägerei aus. Personen, die schlichten wollten, waren dann plötzlich mitten in den Auseinandersetzungen. Am Ende gab es sieben geschädigte Personen, so dass auch sieben Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen wurden. Die Beteiligungen und der Tathergang müssen nun im Rahmen der Vernehmungen geklärt werden.

Samstag ging es für die Polizei allerdings hoch her:
Insgesamt mussten die Beamten in dieser Nacht 40 Einsätze bewältigen ,wobei nur ein Teil der Einsätze auf dem Veranstaltungsgelände direkt wahrgenommen werden musste. 15 mal musste ausgerückt werden um “ hilflose Personen“ zu unterstützen bzw. „alkoholbedingte“ Streitigkeitenzu schlichten. Ab 24:00 Uhr musste dann bis zum Meilenschluss stündlich mindestens eine Körperverletzungsanzeige aufgenommen werden. Nach Meilenschluss verlagerte sich das Geschehen in die Lokale der Neustadt bzw. in die Diskothek im Gewerbegebiet. Auch an diesen Orten kam es zu Streitigkeiten und Körperverletzungsdelikten. Der Sonntag verlief völlig ruhig, es musste kein polizeilicher Einsatz auf dem Veranstaltungsgelände wahrgenommen werden.“

Eigentlich schade, das so ein Stadtfest, das eigentlich doch Spaß und Freunde bringen soll, durch solche Zwischenfälle wie oben beschrieben, irgendwie immer einen kleinen negativen Beigeschmack bekommt.

PM: Polizei Husum

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden