HUSUM Wind: Die Windwanderer musizieren und rocken wieder durch die Stadt

Datum der Veranstaltung: 15. September 2015 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
HUSUM Wind: Die Windwanderer musizieren und rocken wieder durch die Stadt
5 (100%) 1 vote

cimg7594(CIS-intern) – Das Kneipen-Musikfestival WINDWANDERER gehört zu den Traditionen der Husumer Windmessen und findet selbstverständlich auch in diesem Jahr wieder zur Messe statt. Und in diesem Jahr können Messebesucher und Einheimische diese Veranstaltung sogar kostenlos genießen. Am 15. September 2015 findet das traditionelle Windwanderer Festival statt.

In zahlreichen Locations rund um den malerischen Husumer Hafen treten Live-Bands in teils urigen Musikkneipen auf und bringen Aussteller, Gäste und Einheimische in Stimmung. Jeder, der Lust hat, kann von Konzert zu Konzert „wandern“ oder dort verweilen, wo es ihm am besten gefällt. In diesem Jahr ist der Besuch des Windwanderer Festivals kostenfrei – eine Einladung an Besucher und Freunde der HUSUM Wind, die Rückkehr ihrer Windmesse gemeinsam zu feiern.

Das derzeit geplante Programm in der Husumer City:
Tante Jenny:

Das Duo Greta & Niels kommt aus Aarhus und spielt alternative Popmusik mit Rock und Folkeinflüssen. Ausdrucksvolle Stimmen, starke Melodien und eingängige Songs begeistern das Publikum sofort.

Osteria Peci:
Für den Husumer Ole Maibach wird der Traum von der großen Musikerkarriere gerade wahr! Ausgestattet mit einer tollen, warmen Stimme verfügt er über beeindruckende Singer-Songwriter-Qualitäten und bietet den wohl besten Pop in englischer Sprache, den man in letzter Zeit von einem deutschen Sänger gehört hat.

Husum Pub:
Die Singer-Songwriterin Cathrine Jauer ist wieder auf Tour und präsentiert gemeinsam mit ihrer Band wunderschöne akustische Songs und Balladen. Die ehemalige Front-Sängerin der Band “First Child” beeindruckt mit ihrer markanten Stimme, mit vielen Ecken und Kanten und dem gewissen Touch von Velvet.

Speicher:
Danub’s Bank – das sind 6 Hamburger Jungs, die mit Herz und Feuer Gipsy Swing spielen und damit die Musik des Gernre-Königs Django Reinhard in Ehren halten. Und dabei geht das das Sextett nicht nur charmant, sondern absolut stilsicher zu Werke – absolut hörenswert!

Quelle: Husumwind.com