Gekaufte Entscheidungen – Wie Lobbyisten in Berlin und Brüssel Politik machen – Speicher Husum

Datum der Veranstaltung: 2. September 2013 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Verschärfte Grenzwerte für Schadstoffausstoß bei PKW ab 2020? Deutscher Einspruch in letzter Minute verhindert Kommissionsentscheidung.
Finanztransaktionssteuer als Waffe gegen riskante Spekulationsgeschäfte? Deutscher Einfluss verwässert Entwurf von 11 EU-Staaten.
Zwei aktuelle Beispiele von vielen, die zeigen, wie Lobbyisten einflussreicher Branchen ihren Einfluss auf die politischen Entscheidungsträger in Deutschland und Europa geltend machen. Kurz vor der Bundestagswahl will Attac Nordfriesland der Frage nachgehen, welches Gewicht die Stimmen der Wahlbürger gegen das der mächtigen Verbände haben.

Foto: Mario De Mattia

Die Referentin, Pia Eberhardt aus Köln, ist Politologin und zuletzt vorwiegend in Brüssel tätig, wo sie den schätzungsweise bis zu 30000 Lobbyvertretern für Corporate Europe Observatory (CEO) entgegentritt. Sie hat sich mit wissenschaftlichen Publikationen zu ihrem Schwerpunktthema in Fachkreisen einen Namen gemacht.

Vortrag & Diskussion
Montag 2. September 2013 ab 20 Uhr
Speicher Husum

Der Eintritt ist frei.

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit der Nordfriesland-Online Magazine. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Nordfriesland!