Geheimtipp für Föhrliebte: Heiraten in der Friesischen Karibik

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Geheimtipp für Föhrliebte: Heiraten in der Friesischen Karibik
5 (100%) 1 vote

p8125502(CIS-intern) – Meerblick, Romantik und eine traumhafte Kulisse. Wer sich nach einem außergewöhnlichen Trauort sehnt, ist in der Friesischen Karibik bestens aufgehoben. Ob Trauung an Bord eines Segelschiffes, romantisches Ja-Wort in friesischer Idylle oder stilvolle Hochzeitszeremonie im Kunstmuseum – die Nordseeinsel Föhr macht jede Eheschließung zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Wo den schönsten Tag im Leben verbringen? Diese Frage stellen sich viele Paare. Besonders soll er sein, unvergesslich und vielleicht auch fernab des hektischen Großstadttreibens im kleinen Kreis. Auf der Suche nach einer ausgefallenen Location werden Heiratswillige auf der grünen Insel Föhr fündig: Umgeben von hochkarätigen Kunstwerken können Paare hier beispielsweise ganz stillvoll im Museum Kunst der Westküste den Bund der Ehe eingehen. Das im Inseldorf Alkersum gelegene Kunstmuseum ist nach den Entwürfen des renommierten Architekten Gregor Sunder-Plassmann konzipiert und vereint traditionelle friesische Bauart mit moderner Baukunst. In der vornehm gestalteten “Galerie“ oder dem größerem “Otto-Heinrich-Engel-Saal“ sind Trauungen neben den Werken skandinavischer und deutscher Künstler wie Edvard Munch oder Max Liebermann möglich. Ein absoluter Geheimtipp – nicht nur für Kunstliebhaber.

Foto: Mario De Mattia

Romantik pur erlebt das Brautpaar im ältesten Haus Nordfrieslands: dem altföhringer Haus “Olesen“. Das 1617 errichtete Reetdachhaus befindet sich auf dem Gelände des Friesenmuseums in Wyk auf Föhr und blickt auf eine spektakuläre Gebäudeversetzung in den 20er-Jahren zurück. Im wild romantischen Museumsgarten kann nach der Hochzeitszeremonie auf das Eheglück angestoßen werden. Gepaart mit der Anwesenheit eines “Friesenmädchens“ in typisch Föhrer Tracht eine ganz besondere Kulisse für Hochzeitsbilder.

Ansteuern lässt sich der Hafen der Ehe auf Föhr nicht nur auf dem Landweg. Von Mai bis Oktober sind Trauungen auch in maritimer Umgebung an Bord eines Segelschiffes wie etwa der “Ronja“ möglich. Nach der Eheschließung im Wyker Yachthafen kann das frisch vermählte Paar mit dem flachbodigen Schiff die Seehundbänke vor der Küste Föhrs anfahren oder sich “trockenfallen“ lassen, um das Watt zu Fuß zu erkunden. So wird jede Trauung zu etwas ganz Besonderem.

Und auch für die Tage nach der Hochzeit bietet die Friesische Karibik für Frischvermählte und Hochzeitsgäste besondere Tage am Meer. Langgezogene Sandstrände, die Ruhe der urigen Friesendörfer und die unverwechselbare Natur laden zum Verweilen ein.

Übersicht aller Trauorte auf Föhr in der Broschüre “Heiraten auf Föhr“ unter www.foehr.de/fileadmin/Dokumente/Download/Heiraten_auf_Foehr.pdf

Ferienwohungen auf Föhr

Freie Unterkünfte und viele weitere Informationen zur Friesischen Karibik unter www.foehr.de