Erfolgsgeheimnis „Frauenversteher“ – modische Männerrunde talkt bei C.J. Schmidt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Das „who is who“ der deutschen Textilbranche folgte gestern Abend dem Ruf des Traditionskaufhauses C.J. Schmidt ins nördliche Husum: Gerhard Weber, der Mann der mit GERRY WEBER die deutschen Frauen einkleidet und Dr. Daniel Terberger, Vorstandsvorsitzender des größten textilen Einkaufsverbundes Europas, verrieten vor 300 geladenen Gästen ihr Erfolgsgeheimnis – sie alle sind Frauenversteher.

Foto: CJ Schmidt

Ob wirtschaftlicher Erfolg oder privater Liebling der Damenwelt, die Herren waren sich einig: wer Frauen versteht, ist klar im Vorteil. Dies bestätigt auch die jüngste Auszeichnung des Talk-Gastgebers zum „Kundenliebling 2012“: als Dankeschön an die eigenen KundInnen startet C.J. Schmidt ab sofort einen Sonderverkauf. Weiterer Gast der illustren Talkrunde war auch der schleswig-holsteinische Ministerpräsident a.D. Peter Harry Carstensen, der erst kürzlich die Laudatio zur Verleihung des „Norddeutschen Einzelhandelspreises“ auf das Unternehmen hielt. Die Fäden des Abends hatte allerdings eine Frau in der Hand: die TV-Moderatorin und Autorin Alida Gundlach führte durch die Gesprächsrunde.

Vier Männer, eine Frau und jede Menge frische Frühlingsmode – mit einem Mix aus brillanten Erfolgsgeschichten, modischen Eindrücken und weiblichem Charme ging gestern Abend der VIP-Talk „Von Beruf Frauenversteher“ über die Bühne. Anlässlich der Verleihung des norddeutschen Einzelhandelspreises lud das Traditionshaus C.J. Schmidt nationale Textil-Größen und lokale Politprominenz zu gemeinsamen Gesprächsrunde ein. Das Ziel des Abends war klar: die männlichen Talk-Gäste sollten vor den geladenen, mehrheitlich weiblichen Zuschauern ihr gemeinsames Erfolgsgeheimnis lüften.

Das Textilimperium GERRY WEBER, 1973 von Gerhard Weber gegründet, gilt seit Jahrzehnten als das Aushängeschild erfolgreicher Unternehmensgeschichten made in Germany: „ Es ist wichtig, sich immer wieder neu zu erfinden, sich immer wieder neu und noch besser auszurichten. Das leben wir jeden Tag zum Wohle unserer Kunden. Innovative Kollektionsaussagen, Flexibilität und Schnelligkeit bei hoher Qualität und optimaler Passform sind das Ergebnis“, so Weber zu seinem Erfolgsgeheimnis. Auch der Gastgeber des Abends und Geschäftsführer von C.J. Schmidt, Peter Cohrs, der erst kürzlich die größte Neugestaltung der Firmengeschichte feierte, ist Frauenversteher: „Unser 136-jähriger Erfolg, die Besonderheit unseres Hauses, basiert auf dem Gespür für die Wünsche unserer Kunden– allen voran der weiblichen. Frauen hatten und haben in der Mode schon immer die Nase vorne, wissen was kommt, geht und bleibt. Wir haben nur eines getan: richtig zugehört und die Wünsche in den Mittelpunkt all unserer Bemühungen gestellt“, so Geschäftsführer Peter Cohrs.

Auch einen Teilerfolg der KATAG AG, Europas größtem Fashion-Dienstleister, sieht der Vorstandsvorsitzende im Verständnis für die Frau von heute: „Die gestandene deutsche Frau soll sich beim Einkaufen wohlfühlen dürfen, sich modisch, typgerecht und bezahlbar kleiden können.

Sie soll nicht dazu gezwungen sein, jedem kurzzeitigen Trend hinterherjagen zu müssen oder zwischen Skinny-Jeans und bauchfreiem Shirt am Wühltisch zu graben. Genau diese Frau und ihre Bedürfnisse sollten verstanden werden – und die ihres gestandenen deutschen Ehemannes am besten noch dazu“, so Dr. Terberger. Einen Ausblick auf die modischen Highlights des Frühjahres 2013 zeigten an diesem Abend fünf Gewinnerinnen des jährlichen C.J. Schmidt-Wettbewerbs „Top Ten Model“, bei dem alle Bewerberinnen nicht jünger als 45 sind: Die Kollektionen von GERRY WEBER und TAIFUN erstrahlten in trendigem Blau, frischem Grün und starkem Rot – Farbe ist und bleibt auch im nächsten Jahr ein bestimmendes Modethema in unseren Kleiderschränken.

Und auch für die Herren der Schöpfung wurden die Frühlingsmodetrends für das nächste Jahr präsentiert. Für die einzige Frau unter den Talk-Gästen, Moderatorin und Autorin Alida Gundlach, war es ein gelungener Abend: „Toll, dass es Männer gibt, die ihren Beruf und Erfolg darauf aufgebaut haben, Frauen zu verstehen und ich hoffe, dass ich mich im Gegenzug heute Abend auch als ganz gute Männerversteherin gezeigt habe“, so Alida Gundlach.

C J Schmidt GmbH
Kathrin Rohde

Lottmann PR