Die Linken wollen Kampen kapern – Reichtum umfairteilen

Datum der Veranstaltung: 12. Juli 2014 | Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Die Linken wollen Kampen kapern – Reichtum umfairteilen
Bewerte diesen Beitrag

cimg9138(CIS-intern) – DIE LINKE Schleswig-Holstein ruft am 12.07.2014 ab 14 Uhr zu einer Kundgebung im Sylter Nobelort Kampen auf. Dort sollen die Forderungen nach Millionärssteuer, Vermögensabgabe und allgemeiner Steuergerechtigkeit Nachdruck verschafft werden. „Für die vermögende Klasse ist die Steuerpolitik in Deutschland seit Jahren ein einziges Fest. Wir wollen mal direkt vor Ort daran erinnern, dass diese Party ihren Preis hat. Die Frage ist, wollen wir, dass einige wenige Unmengen von Geld horten oder wollen wir eine solidarische Gesellschaft mit gleichen Chancen, guter Infrastruktur und einem sozialen Netz, das niemanden fallen lässt. Es ist Zeit Kampen zu kapern“, so Landessprecher Jens Schulz.

Foto: Mario De Mattia

Am 12.07. um 14 Uhr wird DIE LINKE mit Transparenten, Flyern und Schildern an der Hauptstraße/Ecke Strönwai (im Volksmund Whiskeyallee) eine Kundgebung unter dem Motto „Gesellschaftlichen Reichtum umfairteilen“ abhalten. In verschiedenen Redebeiträgen wird verdeutlicht werden, wie sich Deutschland zunehmend in Arm und Reich spaltet. Ein Umstand, der an den Sylter Verhältnisses nahezu idealtypisch beobachtet werden kann.

„Die initiative Vermögende für Vermögensabgabe hat die Not der Stunde bereits erkannt und setzt sich selbst dafür ein, dass sie mehr Steuern zahlen um die Schieflage in diesem Land zu beheben. Vielleicht können wir Mitte Juli noch mehr vermögende Kampener von dieser Politik überzeugen“, so Landessprecher Jens Schulz abschließend.

PM: Die Linke SH

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!