Die Flohmarktzeit in der Stadthalle Niebüll beginnt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Die Flohmarktzeit in der Stadthalle Niebüll beginnt
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Nachdem die Zeit der draußen unter freiem Himmel abgehaltenen Flohmärkte inzwischen beendet ist, werden die Märkte in Niebüll nun wieder geschützt vor Wind und Wetter in der Stadthalle im großen Schulzentrum durchgeführt. Los geht es bereits mit dem ersten Termin am Sonntag, den 13. Oktober: Viele fliegende Händler werden die Stadthalle und die angrenzenden Pausenhallen wieder in einen bunten Basar verwandeln und allerlei Dinge auf den Tapeziertischen feilbieten: Angefangen von Antiquitäten aus längst vergangenen Zeiten über ausgelesene Bücher bis hin zum Computer warten viele nützliche Dinge und auch allerlei ausgefallenes auf neue Besitzer.

Foto: Mario De Mattia

Ab 8 Uhr sind die Türen des Schulzentrums zur Schnäppchenjagt geöffnet, wer nicht so früh aufstehen möchte, der hat an dem Tag bis 16 Uhr Zeit die Veranstaltung zu besuchen. Es haben sich bereits reichlich Händler angemeldet und ihre Teilnahme zugesagt, noch stehen aber ausreichend Standplätze zur Verfügung, wer also selber aktiv als Verkäufer am Flohmarkt teilnehmen will, der sollte sich unter 04671/933175 oder 04671/932194 anmelden.

Zum Verweilen und Klönschnack zwischendurch werden Tische und Bänke aufgebaut, für das leibliche Wohl werden belegte Brötchen und frische Erbsensuppe angeboten. Der Veranstalter weisst darauf hin das die Parkplätze bei den Bushaltestellen den Anbietern vorbehalten sind und bittet darum den ausgeschilderten Großraumparkplatz in der Gotteskoogstrasse anzusteuern. Ein weiterer Flohmarkt in der Stadthalle ist für den 1. Dezember geplant.

PM: Marktbüro

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit der Nordfriesland-Online Magazine. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Nordfriesland!