Das war der MoRathon 2017 auf Eiderstedt – Rückwärtslaufen-Wette eingelöst

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Das war der MoRathon 2017 auf Eiderstedt – Rückwärtslaufen-Wette eingelöst
Bewerte diesen Beitrag

Foto: Presse Martens(CIS-intern) – In diesem Jahr traten 10 Herren und zwei Damen an, um vom Strandcafé Silbermöwe in St. Peter-Ording bis zur Musikantenkneipe Lütt Matten in Garding zu laufen. Bei bestem Wetter ging es pünktlich um 15 Uhr los. Aufgrund einer Wette musste der Initiator Rainer Martens diesmal diese Strecke von 14 Kilometern rückwärts laufen/gehen, was er tatsächlich in einer Zeit von 3 Stunden und 15 Minuten schaffte.

Foto: Presse Martens

Den ersten Platz, der mit einem Pokal honoriert wurde, errang in diesem Jahr Lars Meier-Küster in einer Zeit von 1:01 Stunden, den zweiten Platz sicherte sich der dreimalige Gewinner Norbert Ebel mit einer Minute Rückstand. Richard Petersen belegte mit 1:05 Stunden den dritten Rang.

Die weiteren Platzierungen:

4. Christopher Wulff 1:07

5. Stephan Seidel 1:12

6. Ole Cornils 1:14

7. Volker Michalski 1:16

8. Jürgen Lebrantz 1:23

9. Thomas Treichel 1:24

10. Susanne Mielke 1:27

11. Beate Hardtke 1:41

12. Rainer Martens 3:15 (rückwärts)

Ein Dank geht an Sönke Ketels von der Itzehoer Versicherung, der die Läufer unterwegs verpflegte. Und an Thomas Schulz, der den Rückwärtsläufer mit dem Fahrrad und aufmunternden Worten begleitete.