Countdown zur Deutschen Windsurfing Meisterschaft auf Sylt läuft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – In vier Wochen ist es wieder soweit: Dann startet der Volvo Surf Cup 2012 presented by Flens und die Windsurf-Elite kämpft beim DM-Finale des Deutschen Windsurf Cups (DWC) in Westerland auf Sylt um die offiziellen Meistertitel. Viele Bands geben beim N-JOY Bandfestival kostenlose Livekonzerte direkt am Brandenburger Strand. Im Beach Club kann man mit den Füßen im Nordseesand chillen.

Foto: Stevie Bootz

Bei den After-Race-Partys können die Besucher jeden Tag auf der Promenade feiern. Die Cateringmeile, Weinlounge und zahlreiche Verkaufsstände mit einem bunten Angebot laden zum Schlemmen und Shoppen ein. Dies alles und noch vieles mehr erwartet die Gäste des Volvo Surf Cup 2012 presented by Flens vom 25. bis 29. Juli 2012 in Westerland auf Sylt.

Beim großen DWC-Meisterschaftsfinale geht es um die offiziellen deutschen Meistertitel in den Disziplinen Racing, Slalom, Waveriding und Freestyle. Deshalb werden Windsurfstars wie der deutsche Rekordmeister Bernd Flessner (GER-16, JP, NeilPryde) von Norderney, Gunnar Asmussen (GER-88, Patrick, North) aus Flensburg und Klaas Voget (GER-4,Fanatic, Simmer) aus Hamburg auf Sylt am Start sein.

Auch die beiden Kieler Vincent Langer (GER-122, Starboard, Severne) und Fabian Mattes (GER-202, Starboard, Neil Pryde) sowie der Konstanzer Sebastian Kördel (GER-220, Lorch, NeilPryde) hoffen auf ein gutes Ergebnis auf Sylt. Zudem kehrt der Kult-Windsurfer Andy Laufer (GER-93, Exocet, Point-7) nach längerer Auszeit auf die Bildfläche zurück.

Das N-JOY Bandfestival hat sich zu einer eigenständigen Attraktion des Events entwickelt. Viele Besucher kommen allein schon wegen der Livekonzerte, die allabendlich bei freiem Eintritt auf der Promenade stattfinden, zum Volvo Surf Cup 2012 presented by Flens. Wenn abends die Sonne im Westen langsam in der Nordsee versinkt, gibt es wohl kaum eine schönere Location für ein Konzert.

Das Rahmenprogramm bietet wieder ein vielfältiges Angebot für Jedermann. Beim Chiemsee Jump können die Besucher ihre Angst überwinden und aus mehreren Metern Höhe in ein riesiges Inflatablekissen springen, das die Wagemutigen butterweich auffängt. Der BOOT Frontloopsimulator lädt dazu ein, das Gefühl bei einem Frontloop unmittelbar zu erleben – ohne dabei nass zu werden.

Meterhoch in die Luft geht es auch beim Quattro Highjump. Beim Speedminton können sich Sportbegeisterte direkt am Strand austoben. In der Weinlounge und dem Beach Club steht Entspannung im Vordergrund, die Cateringmeile lockt mit leckerem Essen und frischen Getränken.

Als Einstimmung auf den Volvo Surf Cup 2012 presented by Flens findet auf der offiziellen Facebook-Seite des Deutschen Windsurf Cups ein tolles Gewinnspiel statt: Jede Woche wird unter allen neuen „Gefällt-Mir“-Klicks ein offizielles Chiemsee Event-T-Shirt und zwei Freikarten für die legendäre Eventparty im Westerländer Bahnhof verlost.

Alle aktuellen Informationen zum Surf Cup Sylt befinden sich auf der offiziellen Website www.surfcup-sylt.de