BPOL-FL: Zwei Haftbefehle vollstreckt- Pole konnte zahlen- Iraker in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Zwei Haftbefehle vollstreckt- Pole konnte zahlen- Iraker in Haft
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) – Gestern Mittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei im Flensburger Bahnhof einen jungen Mann der mit dem Zug aus Dänemark kam. Die fahndungsmäßige Überprüfung gab schnell Aufschluss über den Mann. Gegen den 29-jährigen Iraker lag ein Haftbefehl vor. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Erschleichen von Leistungen. Da er die Geldstrafe in Höhe von 667,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort wird er jetzt eine Ersatzfreiheitsstrafe von 60 Tagen verbüßen. 

Die Bundespolizisten stellten weiterhin fest, dass der Iraker unter 10 verschiedenen Personalien bekannt war; auch hatte er 18 Asylanträge in verschiedenen europäischen Ländern gestellt. 

Die gemeinsame Fahndungsgruppe Autobahn (Landespolzei, Bundespolizei, Zoll) kontrollierte gestern Abend einen Mercedes Benz mit britischen Kennzeichen. Im Fahrzeug saß ein 57-jähriger Pole. Auch gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Er wurde wegen Trunkenheit im Verkehr gesucht. Er konnte die Geldstrafe in Höhe von mehr als 1100,- Euro begleichen und somit seine Reise fortsetzen. Da gegen den Mann noch zwei Aufenthaltsermittlungen vorlagen, wurde sein jetziger Wohnort festgehalten. Auch steht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis im Raum. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.