BPOL-FL: Vandalismus bei Autozugwaggons von RDC – Feuerlöscher entleert

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Vandalismus bei Autozugwaggons von RDC – Feuerlöscher entleert
Bewerte diesen Beitrag

Husum (ots) – Gestern wurde die Bundespolizei über eine Vandalismus-Tat auf dem Betriebsgelände der Nord-Ostsee–Bahn informiert. Auf den Flachwagen der Autoverladewaggons von RDC, die auf einem Abstellgleis standen, waren Feuerlöscher aus den Halterungen gerissen worden.

Die eingesetzte Streife der Bundespolizei stellte dann vor Ort fest, dass unbekannte Täter insgesamt 12 Feuerlöscher aus den Aufbewahrungskästen gerissen und entleert hatten. Sie hatten die Scheibe eines angekoppelten Materialwagens zerstört und das Abteil verwüstet (siehe Bild). Mindestens ein Megaphon wurde entwendet.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Personen in der Nähe des Friesenstadions (Schockedahler Weg, Am Hasselberg) in der Zeit von Donnerstagabend bis Dienstagmorgen gesehen haben oder Auffälligkeiten im Bereich des Abstellgleises bemerkt haben.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32 – 202.

++ Ein Bild kann bei Bedarf übermittelt werden ++

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.