BPOL-FL: Unbezahlte Rechnungen – Iraker versucht Syrer nach Dänemark zu schleusen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Unbezahlte Rechnungen – Iraker versucht Syrer nach Dänemark zu schleusen
Bewerte diesen Beitrag

Jalm BAB 7 (ots) – Heute Morgen gegen 01.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Renault Espace, der Richtung Norden unterwegs war, auf dem Autobahnparkplatz Jalm. Der Fahrer konnte sich legitimieren, sein Begleiter war jedoch ausweislos.

Da der Verdachte einer Schleusung vorlag, wurdn beide Männer zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. Dort konnte ermittelt werden, dass der 40-jährige irakische Fahrer den 22-jährigen Syrer nach Kopenhagen bringen wollte. Dafür sollte er 500,- Euro erhalten. Bei der Durchsuchung wurden diverse unbezahlte Rechnungen des Fahrers aufgefunden. Da kam ihm diese gutbezahlte Fahrt sicherlich recht.

Der Syrer wurde an die Ausländerbehörde übergeben. Den mutmaßlichen Schleuser erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Schleusungshandlungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.