BPOL-FL: Schafe an Bahngleisen sorgt für Einsatz der Bundespolizei

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Bargen (ots) – Gestern Abend gegen 21.15 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland gerufen.

Der Triebfahrzeugführer einer Nord-Ostsee-Bahn hatte auf Höhe Bargen (Kreis Dithmarschen) Schafe an den Gleisen gesichtet und die Bundespolizei alarmiert.

Die Streife der Bundespolizei stellte auch ein ausgerissenes Lamm am Bahndamm fest, zwei weiteren befanden sich außerhalb der Einfriedung. Glücklicherweise kam zu der Zeit kein Zug.

Die Tiere wurden zurück auf die Weide getrieben. Der Weidezaun befand sich in einem schlechten Zustand.

Der Tierhalter wurde ermittelt und über seine Tierhalterpflichten belehrt. Die insgesamt 15 Schafe wurden auf eine andere Weide getrieben. Den Tierhalter erwartet eine Anzeige.

In diesem Zusammenhang weist die Bundespolizei auf die Pflichten eines Tierhalters bezüglich der Einfriedung von Weideflächen hin.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.