BPOL-FL: Rumänischer Schleuser mit britischem Fahrzeug, spanischem Führerschein und sieben Palästinensern festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Rumänischer Schleuser mit britischem Fahrzeug, spanischem Führerschein und sieben Palästinensern festgestellt
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
BAB 7 Schuby (ots) – Heute Vormittag gegen 10.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei an der Autobahnabfahrt Schleswig-Schuby einen Ford Galaxy mit britischen Kennzeichen. Im Fahrzeug saßen acht Personen von denen sieben ausweislos waren; der Fahrer legte einen spanischen Führerschein vor. Da hier der Verdacht einer Schleusung vorlag, wurden alle Personen zur Dienststelle der Bundespolizei verbracht. 

Die Ermittlungen ergaben, dass der 22-jährige rumänische Fahrer als Schleuser fungierte und die vier Männer, eine Frau und zwei Kinder nach Dänemark bringen sollte. 

Die Ermittlungen der Bundespolizei dauern an. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.