BPOL-FL: Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Flensburg:Schule beginnt – die Bundespolizei ist mit dabei!

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Flensburg:Schule beginnt – die Bundespolizei ist mit dabei!
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) –

Am 05. September 2016 beginnt das neue Schuljahr in Schleswig Holstein.

Da viele Schüler-/innen einen Teil ihres täglichen Schulweges mit der Bahn zurücklegen, werden einige von ihnen nun zum ersten Mal mit den Regeln, aber auch mit den Gefahren im Bahnverkehr konfrontiert.

Um vor allem den „Kleinen“ einen sicheren Start in den Schulbeginn zu ermöglichen, werden die Beamten der Bundespolizeiinspektion Flensburg am 05.09. und 06.09.2016, jeweils in den Morgenstunden an ausgewählten Bahnhöfen oder Haltepunkten präsent sein. Diese liegen im gesamten Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Flensburg, somit in den Landkreisen Schleswig-Flensburg, Nordfriesland, Rendsburg-Eckernförde, Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg sowie den kreisfreien Städten Flensburg und Neumünster.

Unfallgefahren im Zusammenhang mit der Bahn für die Schüler-/innen ergeben sich häufig beispielsweise:

– beim Überqueren der Gleise an nicht dafür vorgesehenen Stellen, um einfach den Weg abzukürzen

– beim Unterlaufen der sich senkenden oder schon geschlossenen Bahnschranken

– durch Rangeleien/Spielereien auf dem Bahnsteig bei Einfahrt des Zuges.

Gerade ältere Schülerinnen und Schüler bringen sich oder andere durch ihr vermeidlich „cooles“ Verhalten in Lebensgefahr. Auch sollten sich Erwachsene ihrer Vorbildfunktion bewusst sein. Leider ist dem häufig nicht so. Negativbeispiele gibt es zuhauf!

Der Bundespolizei geht es bei der Präventionsaktion nicht darum jemanden mit Verwarngeldern zu belegen, sondern es soll gerade nach den Sommerferien erneut auf die Gefahren im Bahnbereich aufmerksam gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160/8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.