BPOL-FL: Neun unerlaubte Einreisen – zwei Gewahrsamnahme am Bahnhof

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Neun unerlaubte Einreisen – zwei Gewahrsamnahme am Bahnhof
Bewerte diesen Beitrag

Flensburg (ots) – Samstagmorgen gegen 02.00 Uhr bemerkte eine Streife der Bundespolizei einen Mann, der im Bahnhof rumschrie und gegen Mülltonnen trat. Der augenscheinlich alkoholisierte Mann machte auch Kampfsporttritte in die Luft.

Die Beamten nahmen sich des Mannes an, der einen verwirrten Eindruck machte. Der 54-Jährige wurde in Schutzgewahrsam genommen und nach Kontaktaufnahme mit dem psychiatrischen Dienst in die Psychiatrie eingeliefert. Ein Atemalkoholtest ergab zudem einen Promillewert von 0,99.

Samstagnachmittag wurden Bundespolizisten auf einen alkoholisierten Mann hingewiesen, der offensichtlich Reisende im Flensburger Bahnhof gepöbelte. Die Beamten konnten auch einen auf dem Boden liegenden Mann in der Bahnhofshalle antreffen. Der 49-jährige Pole machte einen stark alkoholisierten Eindruck und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Der Alcomat zeigte einen Promillewert von 2,82. Er wurde in Gewahrsam genommen.

Zusätzlich mussten Beamte der Bundespolizei am Wochenende die Identität von neun ausländischen Männern und Frauen überprüfen. Sie wurden in Zügen aus Dänemark ohne Ausweispapiere angetroffen. Es handelt sich um Personen aus Afghanistan, Somalia, Marokko und dem Iran.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.