BPOL-FL: Mit gestohlenem Kennzeichen und ohne Versicherung unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) – Gestern Abend überprüfte eine Streife der Bundespolizei am Skandinavien Park bei Handewitt, einen dänischen Honda Accord. Wie die Ermittlungen ergaben, war das Kennzeichen in Dänemark gestohlen und nicht für den Honda ausgegeben. Weiterhin war das Auto nicht versichert. Die Kennzeichen und der Schlüssel des Autos wurden sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt. Den 20 jährigen dänischen Fahrer erwartet nun ein Verfahren wegen Kennzeichenmissbrauchs und Fahren ohne Versicherung. Des weiteren bestanden zwei Fahndungen zur Aufenthaltsermittlung wegen besonders schwerem Diebstahl gegen ihn. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde der Däne auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Bernd Schindler Telefon: +49 (0) 461 3132-105 mobil: 0160 8946178 E-Mail: bernd.schindler@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.