BPOL-FL: Litauer mit 12 hochwertigen Fahrrädern kontrolliert – Auslieferungshaft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Litauer mit 12 hochwertigen Fahrrädern kontrolliert – Auslieferungshaft
Bewerte diesen Beitrag

Handewitt (ots) –

Gestern Morgen gegen 01.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei auf dem Autobahnparkplatz Handewitter Forst einen VW Sharan, der zuvor aus Dänemark kam. Der Fahrer wies sich mit litauischen Dokumenten aus. Bei der Nachschau im Laderaum, entdeckten die Bundespolizisten versteckt unter Decken eine große Anzahl von zerlegten Fahrrädern (siehe Bild). Auf Befragen konnte er keine Eigentumsnachweise vorlegen. Da hier der Verdacht des Diebstahls vorlag wurde der Fahrer vorläufig festgenommen und die Fahrräder sichergestellt.

Nach Kontaktaufnahme mit der dänischen Polizei konnte ermittelt werden, dass vier der Mountainbikes vor wenigen Tagen in Dänemark gestohlen worden waren. Die hochwertigen Räder (Preis bis zu 6000,- Euro) haben einen Gesamtwert von ca. 37.000 Euro. . Auf Ersuchen der dänischen Behörden wurde durch die Generalstaatsanwaltschaft in Schleswig beim Amtsgericht Flensburg ein Antrag auf Festsetzung des 38-jährigen Litauers mit dem Ziel der Auslieferung nach Dänemark gestellt. Diesem Antrag entsprach das Gericht. Der Litauer wartet nunmehr in der Justizvollzugsanstalt auf seine Auslieferung nach Dänemark.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.