BPOL-FL: Itzehoe – Schafe auf Störbrücke gemeldet: Sperrung Bahnstrecke

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Itzehoe – Schafe auf Störbrücke gemeldet: Sperrung Bahnstrecke
Bewerte diesen Beitrag

Itzehoe (ots) – Heute Morgen gegen 08.00 Uhr wurde die Bundespolizei über Tiere im Gleis auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland informiert. Es sollen Schafe auf der Störbrücke bei Itzehoe laufen. Um eine Gefährdung auszuschließen wurde die Bahnstrecke zwischen Glückstadt und Itzehoe gesperrt.

Da die Bundespolizei im Bereich Itzehoe keine Streife hatte, wurde die Landespolizei in Itzehoe um Unterstützung gebeten. Eine Streife erreichte die Störbrücke, konnte aber keine Schafe auf der Eisenbahnbrücke mehr feststellen. Es wurde aber ein großes Loch im angrenzenden Weidezaun entdeckt. Der Tierhalter wurde kontaktiert. Er sagte eine sofortige Reparatur des Zaunes zu.

Durch die Einsatzmaßnahmen war die Bahnstrecke für 50 Minuten gesperrt. Sieben Züge erhielten dadurch Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.