BPOL-FL: Herrenlose Tasche im Bahnhof löst Polizeieinsatz aus

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Neumünster (ots) –

Sonntagabend gegen 17.00 Uhr wurde die Bundespolizei im Bahnhof Neumünster über eine Tasche informiert, die offensichtlich keinem Reisenden zugeordnet werden konnte. Beamte der Bundespolizei veranlassten Durchsagen im Bahnhof und befragten Reisende. Der Besitzer des Gepäckstücks wurde nicht ermittelt. Der Bahnhof wurde daraufhin evakuiert, die Bahnsteige 1 und 2 für den Zugverkehr gesperrt. Der Kampfmittelräumdienst des LKA wurde alarmiert. Nachdem der Bahnhofsvorplatz durch Beamte der Landespolizei abgesperrt wurde, begannen die Spezialisten mit der Arbeit. Nach Röntgen des Gegenstandes wurde dieser geöffnet. Die Reisetasche enthielt lediglich ein Laptop und normale Kleidungsstücke. Um 19.55 Uhr wurde die Sperrung des Bahnhofes und der Bahnstrecke aufgehoben. Fünf Züge erhielten geringe Verspätungen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.