BPOL-FL: Gefällter Baum sorgt für Sperrung der Bahnstrecke Hamburg-Westerland

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Heide (ots) – Heute Nachmittag gegen 14.45 Uhr wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland gerufen. Im Bereich Heide (Dithmarschen) hatte ein Mann offensichtlich bei Baumfällarbeiten die Fallrichtung falsch eingeschätzt und die Birke fiel ins Bahngleis.

Die Feuerwehr Heide wurde alarmiert und zerlegte den Baum. Während dieser Einsatzmaßnahmen wurde die Bahnstrecke zwischen Heide und Lunden für 45 Minuten gesperrt.

Es kam zu Behinderungen/ Verspätungen im Bahnverkehr. Ein Intercity der Deutschen Bahn von Frankfurt nach Westerland musste mit 120 Reisenden im Bahnhof Heide warten. Drei Züge der Nord-Ostsee-Bahn wurden in den Bahnhöfen Heide, Husum und St. Michaelisdonn zurückgehalten. Ein Busnotverkehr wurde eingerichtet.

Die Bundespolizei prüft nun, ob dem 51-jährigen Verursacher strafbares Handeln vorgeworfen werden kann. Die zivilrechtlichen Regreßforderungen der Deutschen Bahn und der Nord-Ostsee-Bahn wird er möglicherweise auch zahlen müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.