BPOL-FL: Flensburg-Schon wieder Reisende mit gefälschten Papieren nach Dänemark unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Flensburg-Schon wieder Reisende mit gefälschten Papieren nach Dänemark unterwegs
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Flensburg (ots) – Gestern kontrollierten Flensburger Bundespolizisten zwei 26 jährige Männer, die im Fernreisebus nach Dänemark saßen. Wie schon am Freitag geschehen, händigten die beiden somalischen Staatsangehörigen den Beamten italienische Reisedokumente aus. Es handelte sich wiederum um totalgefälschte Ausweisdokumente.

Die beiden Herren wurden daraufhin zur Dienststelle mitgenommen. Dort wurden die Identitäten festgestellt, beide erhielten Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Aufenhaltsgesetz. Die gefälschten Dokumente wurden sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie aufgefordert sich zum Landesamt für Ausländerangelegenheiten nach Neumünster zu begeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160/8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.