BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet vierfach gesuchten Georgier

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Bundespolizei verhaftet vierfach gesuchten Georgier
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Altholzkrug (ots) – Gestern Abend gegen 18.00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Peugeot mit französischen Kennzeichen, der Richtung Dänemark unterwegs war. Der PKW war mit vier Männern besetzt. Bei der Überprüfung der drei Russen und des Georgiers stellten die Bundespolizisten fest, dass der 28-jährige Georgier kein unbeschriebenes Blatt war.

Vier Fahndungsnotierungen lagen gegen ihn vor: Zwei Haftbefehle, eine Abschiebungsverfügung und eine Aufenthaltsermittlung von verschiedenen Staatsanwaltschaften.

Auch kamen den Beamten Zweifel an der Echtheit seines Ausweisdokumentes. Sie stellten fest, dass dieser verfälscht und als gestohlen ausgeschrieben war.

Der Georgier konnte zwar die Geldstrafe aus dem ersten Haftbefehl in Höhe von 263,50 Euro begleichen, jedoch muss er aufgrund des zweiten Haftbefehls wegen Diebstahls für mehr als 5 Monate ins Gefängnis.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.