BPOL-FL: Bundespolizei stellt erneut gestohlene Fahrräder aus Dänemark sicher – Litauer in Haft

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Bundespolizei stellt erneut gestohlene Fahrräder aus Dänemark sicher – Litauer in Haft
Bewerte diesen Beitrag

polizeinf
Harrislee BAB 7 (ots) –

Gestern Abend gegen 23.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei an der Autobahnabfahrt Harrislee einen aus Dänemark kommenden Mercedes Transporter mit litauischen Kennzeichen.

Fahrer und Beifahrer wiesen sich mit litauischen Identitätskarten aus. Als die Beamten den Laderaum öffnen ließen, entdeckten sie 10 in Folie verpackte Mountainbikes.

Auf Befragen nach der Herkunft der Gegenstände, konnte die beiden 32 und 49-Jährigen an, diese für 500,- Euro in Dänemark gekauft zu haben. Einen Eigentumsnachweis oder Kaufbeleg konnten sie jedoch nicht vorweisen.

Eine Überprüfung bei der dänischen Polizei ergab, dass zumindest vier der Fahrräder in Dänemark gestohlen worden waren. Die Litauer wurden vorläufig festgenommen, die Fahrräder sichergestellt.

Die dänischen Behörden haben ein Auslieferungsersuchen angekündigt. Die Rumänen wurden nach richterlicher Vorführung beim Amtsgericht Flensburg in die Justizvollzugsanstalt Flensburg eingeliefert.

Dieses ist bereits die dritte Feststellung, bei denen Osteuropäer durch die Bundespolizei und der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Autobahn mit gestohlenen Fahrrädern angetroffen wurden. Insgesamt stellte die Bundespolizei in den letzten 10 Tagen 36 hochwertige Fahrräder sowie mehr als 200 Baumaschinen sicher.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.