BPOL-FL: Bahnschranke abgefahren – Bundespolizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
BPOL-FL: Bahnschranke abgefahren – Bundespolizei sucht Zeugen
Bewerte diesen Beitrag

Sörup (ots) –

Samstagmorgen wurde die Bundespolizei zu einem Einsatz an der
Bahnstrecke Flensburg – Kiel gerufen. Offensichtlich war eine
Bahnschranke am Bahnübergang in Sörup (Kreis Schleswig-Flensburg) von
einem Fahrzeug abgefahren worden. Die Züge mussten in
Schrittgeschwindigkeit den Bahnübergang passieren.

Die eingesetzte Streife konnte auch die beschädigte Schranke
feststellen (siehe Bild). Ein Verursacher war jedoch nicht mehr
anwesend. Die Bundespolizisten befragten Anwohner und
Geschäftsinhaber in der unmittelbaren Nähe. So konnten Hinweise auf
einen möglichen Augenzeugen gewonnen werden.

Die Bundespolizei sucht nun Zeugen bzw. Autofahrer, die ein
Fahrzeug am Bahnübergang Bahnhofstraße in Sörup gesehen haben,
welches die Schranke touchiert haben muss und sich dann vom Unfallort
entfernt hat.

Auch wird ein Mann als Zeuge gesucht, der Kunde der örtlichen
Apotheke ist und das Geschehen mitbekommen haben dürfte.

Der Vorfall hat sich am Samstagmorgen zwischen 09.00 und 09.15 Uhr
zugetragen haben.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Leitstelle der
Bundespolizeiinspektion Flensburg unter 0461 / 31 32- 202.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

- - - - - - - -
HINWEIS: Die Polizeimeldungen auf dieser Seite werden von ots - news aktuell, dem Presseportal der dpa zur Verfügung gestellt und automatisch eingelesen.
Wir haben keinen Einfluss auf die inhaltlichen Aussagen dieser Meldungen. Der Link führt zur vollständigen Originalmeldung.