Biikebrennen und St. Petri-Tag auf Sylt – alle Termine 2013 in Nordfriesland

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Am 21. Februar 2013 ist es wieder soweit, die meisten Freiwilligen Feuerwehren des Kreises Nordfriesland haben Alarm. Es ist der Tag, an dem die Biike brennen. Was dem einem der Karneval, ist dem anderen die Biike. Rote Nasen gibt es dort wie hier. Dort vielleicht dank eines kleinen Kölsch und hier in Nordfriesland verpasst der Getränkestand bei den jeweiligen Biikefeuern mittels mehrerer Glühweine den Besuchern rote Backen und Nasen.

Jedenfalls treffen sich am 21. Februar an der Westküste an vielen verschiedenen Orten tausende Menschen zur Biike. Die meist alten Tannenbäume werden zu riesigen Haufen aufgestapelt, oben drauf kommt noch eine Strohpuppe, denn echte Opfergaben dürfen die Nordfriesen auch nicht mehr nutzen und dann hat die Feuerwehr Alarm.

Und die Feuerwehr darf den Spieß mal umdrehen. Sie legen Feuer. Und das voller Vorfreude auf den anschließden Umtrunk. Mit etwas Stroh o.ä. als „Brandbeschleuniger“ wird der ganze Biikehaufen angesteckt und nach kurzer Zeit brennt er lichterloh. Friert es dann auch noch, dann hat man bald ein heiße Frontseite und einen bitterkalten Rücken.

Nun wollen wir hier die Geschichte der Biike nicht noch von vorne erzählen, u.a. heißt es aber: Seit Jahrtausenden geht das so, ein Gott namens Wotan soll mit diesem Brauch, der Biike, wohl gesonnen werden und die eisige Jahreszeit vertreiben. Später hatte der Pastor etwas gegen diesen Brauch und da alle Nordfriesen Pharisäer sind, machten sie angeblich fortan die Biikefeuer, um die Walfänger zu verabschieden, die nun nach dem Winter wieder für Monate in See stechen mußten.
In Wirklichkeit sollen aber auch die daheimgebliebenen Frauen damit den Liebhabern anderer Ortschaften mitgeteilt haben, das ihre Männer nun auf See sind und sie bereit für alles sind. Ja, wir Nordfriesen sind schon ganz schön heftig!

Auf Sylt wird dann einen Tag auch der St. Petri-Tag am 22.2. gefeiert, Kind und Kegel feiern diesen Tag mit vielen Festen in den Insel-Ortschaften.

Und hier die wichtigsten Ortschaften, in denen Biikefeuer stattfinden (Beginn ist in der Regel 18 Uhr):

Dagebüll – Badestelle
Niebüll – Deezbüll Burg
Klanxbüll – Bürgerwiese
Bordelum – Stollberg
Neukirchen
Hamburger Hallig
Struckum
Emmelsbüll-Horsbüll
Nordstrand – Süderhafen
Husum – Dockkoog – ab 17:00 Uhr P + R -Service vom Binnenhafen / Parkplatz
Schobüll
Simonsberg – Lundenbergsand
St. Peter-Ording – Seedeich
Tetenbüll – Everschopsiel
Tönning
Westerhever

Nordstrand – Süderhafen
Nordstrand – Kiefhuck

Amrum in allen Inseldörfern
Föhr – Sandwall in Wyk
Wyk: Fehrstieg (gegenüber der Jugendherberge)
Wrixum: Ortsausgang Hardesweg, alte Schietkuhle
Oevenum: auf der Geest, Nähe Aussiedlungshof 2
Alkersum: Oevenum-Hofstieg, zw. Gewerbegebiet und Nieblum
Nieblum: an der Straße Richtung Badestrand
Utersum: zwischen Utersum und der St. Laurentii Kirche
Midlum: in der Marsch, Nähe Kanal
Goting: beim Goting-Kliff, Nähe Kliff-Café, Klafwai
Borgsum: bei der alten Sandkuhle (Traumstr.) Rtg. Strand
Dunsum: am Deichparkplatz
Witsum: an der Godelbrücke
Hedehusum: am Strand (Poolstich)
Oldsum-Klintum & Toftum: südl. der Hauptstraße, Nähe Hof 31&32
Süderende: südöstlich der St. Laurentii Kirche
Anschließend laden viele Föhrer Gastronomiebetriebe zum
traditionellen Grünkohlessen ein (ev. Tischvorbestellung vorsehen).

Hallig Hoogle
Hallig Langeneß
Hallig Oland
Pellworm – Leuchtturm

Sylt
Hörnum Campingplatz
List – Feuerwehrwache
Kampen Norddörfer Halle
Ranrum ADS
Wenningstedt Weißes Kliff
Westerland – Tinnum Burg
Keitum – Am Tipkenhoog

Quelle Nordseetourismus

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden