Bald tanzen wieder die Puppen! Pole Poppenspäler Tage 2013

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Bewerte diesen Beitrag

(CIS-intern) – Vom 13. bis zum 22. September 2013 öffnet sich zum 30. Mal der Vorhang für das Internationale Figurentheater Festival in Husum. Die Pole Poppenspäler Tage, die nach der gleichnamigen Novelle von Theodor Storm benannt sind, haben sich deutschlandweit zu einem der größten ehrenamtlich geführten Figurentheater Festivals entwickelt, zu dem jährlich über 8.000 Gäste nach Husum anreisen.

Eröffnet wird das Jubiläums-Festival am 13. September 2013 im Husumer NordseeCongressCentrum mit Mozarts Oper „Die Zauberflöte“. Etablierte und Nachwuchs-Puppenspieler aus den USA, den Niederlanden und Deutschland zeigen in 60 Aufführungen die Bandbreite des Figurentheaters: von Märchen wie „Dornröschen“ und „Die Nachtigall“ über Literatur- und Filmadaptionen wie „Don Camillo und Peppone“, „Paul und Paula“ und „Der eingebildete Kranke“, bis hin zu musikalisch untermalten Stücken wie „Bilder einer Ausstellung“ und Objekttheater wie „Fantasien zu Paul Klee“.

Foto: Szene aus „Der eingebildete Kranke“ (© Ambrella Figurentheater, Hamburg)

Alltägliches, Nachdenkliches und Zeitkritisches stehen auf dem diesjährigen Programm: So wird das versteckte Leben der Anne Frank im Dritten Reich als Theaterperformance dargestellt. Mit schwarzem Humor und scharfer Beobachtungsgabe werden in „Punch & Judy in Afghanistan“ das Überleben eines Puppenspielers und seiner Figuren im Kriegsgebiet erzählt. Sterben und Altern spielen in gleich zwei Aufführungen eine Rolle: „Mathilde“ ist eine Geschichte über die Angst vor dem Tod; die „Autumn Portraits“ sind eine Studie über den „Herbst des Lebens“ in fünf Szenen.

Zum Abschluss des Festivals, am Sonntag, 22. September, erwartet die Gäste ein weiteres Jubiläum: Das Pole Poppenspäler Museum feiert sein 20jähriges Bestehen – und gleichzeitig seine Wiedereröffnung an seinem neuen Sitz im Schloss vor Husum.

Komfortable Unterkünfte zu den Pole Poppenspäler Tagen sind direkt unter www.husum-tourismus.de buchbar. Bei Online-Buchung kann die Bahn-Anreise zu Sonderkonditionen einfach dazu gebucht werden. Für weitere Informationen und Tipps rund um den Aufenthalt in Husum steht Gästen das Team der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH unter Tel. 04841 / 8987-0 und per E-Mail an zur Verfügung.

Wer sich ausführlicher mit Theodor Strom, dem Namensgeber der Pole Poppenspäler Tage beschäftigen möchte, findet attraktive mehrtägige Reiseangebote wie „Storm Stadt Husum“ unter www.husum-tourismus.de

http://www.pole-poppenspaeler.de/

Zum Programm der Pole Poppenspäler Tage 2013 in Husum

PM: open pr / Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH

Stellen Sie Ihr Unternehmen oder Ihre Location jetzt noch besser vor und profitieren auch von der Beliebtheit der Nordfriesland-Online Magazine. Tragen Sie sich ein im neuen und unser bestes Branchenverzeichnis für Nordfriesland!