Weihnachtsoratorium mit dem Propsteikantatenchor Eiderstedt

Add to Flipboard Magazine.
Teilen
Weihnachtsoratorium mit dem Propsteikantatenchor Eiderstedt
Bewerte diesen Beitrag

Lade Karte ...

Datum der Veranstaltung / Uhrzeit
25.01.2015
19:30 - 21:30 Uhr

Veranstaltungsort
St. Laurentiuskirche



Kategorie


Tags:

Tipps für Veranstalter. Klicken Sie bitte H I E R!



hCal:


Am Sonntag, dem 25. Januar um 19.30 Uhr wird der Propsteikantatenchor Eiderstedt unter Leitung von Kreiskantor Christian Hoffmann zum Beschluss des Weihnachtsfestkreises ”Ein Weihnachtsoratorium” vom Barockkomponisten und Bachzeitgenossen Christoph Graupner (1683-1760) in der Tönninger St. Laurentiuskirche zur Aufführung bringen.

Der ungemein produktive und innovative Graupner hat in seiner Lebenszeit allein 1411 Kantaten geschrieben, die alle auch noch in der Darmstädter Universitäts- und Landesbibliothek erhalten geblieben sind. Aus diesem Oevre hat Kreiskantor Christian Hoffmann 7 Kantaten aus dem Weihnachtsfestkreis ausgewählt, zum großen Teil selber editiert, und dann zu einem Weihnachtsoratorium zusammengefasst.

Nach seiner Ausbildung beim Leipziger Thomanerchor arbeitete Graupner an der Hamburger Oper als Cembalist und Komponist von Opern und wurde dort vom Darmstädter Fürsten 1711 zum Capellmeister an den Darmstädter Hof abgeworben, wo er für die wöchentlichen sonntäglichen Kantaten und die Kammermusik zuständig war. 1723 berwarb er sich um die Stelle des Thomaskantors, die er auch bekommen hätte, wenn nicht der Darmstädter Fürst bei Erhöhung seines Gehaltes um das Doppelte, ihn zum Bleiben bewogen hätte. So arbeitete Graupner bis zu seiner Erblindung 1754 weiter in Darmstadt und starb 1760. In seinem Testatment verfügte er, dass alle seine Werke verbrannt werden sollten, was aber durch den Fürsten verhindert wurde. So ergab es sich durch vielerlei Fügungen, dass heute Graupners Werk, das auch Opern, Konzerte für etliche Soloinstrumente und Cembalomusik enthält, mit insgesamt über 2000 Werken nahzu vollständig erhalten geblieben ist und dort digitalisiert vorliegt. Für die Aufführung dieser wunderbaren Musik konnte ein erlesenes Ensemble von Spezialisten der historischen Aufführungspraxis mit Pauken, Trompeten, Hörnern, Oboen, Fagott, Flöten, Streichern und Orgel gewonnen werden. Darunter sind auch die Echopreisträger Ulla Bundies (Barockvioline) und Joachim Held (Laute). Als Solisten singen Monika Mauch, Sopran, Georg Poplutz, Tenor und Dominik Wörner, Bass. Karten für dieses Konzert gibt es im Vorverkauf nur bei der Firma Hamkens am Markt 5 in Tönning Tel. 04861/356 und Restkarten an der Abendkasse.

Werkeinführung zu ”Ein Weihnachtsoratorium” von Christoph Graupner

Im Vorfeld zur Aufführung des Weihnatsoratoriums von Christoph Graupner wird Kreiskantor Christian Hoffmann eine Einführung zu Leben und Werk von Christoh Graupner am Dienstag, dem 20. Januar um 19.00 Uhr im Gemeindesaal in Tönning hinter der Kirche geben. Die Zuhörer erwartet ein spannender Abend mit Hörbeispielen aus dem Weihnachtsoratorium und biografischen Hintergründen. Der Eintritt hierzu ist frei, eine Kollekte wird am Ausgang erbeten.